Fahrrad Online Shop
Probikeshop
Menu

Journal

Hometrainer – Training at home

Drei verschiedene Setups für deine Pain-Cave in jeder Preisklasse

Die Zeiten des langweiligen Rollentrainings sind vorbei. Mit Smart-Trainern, Smart-Bikes und virtuellen Trainingswelten sind deine Indoor-Session stets abwechslungs- und erlebnisreich. Egal ob du alleine oder virtuell vernetzt mit Freunden fahren möchtest, mit den hier vorgestellten Produkten kannst du direkt loslegen. Welches Setup für dich das richtige ist, möchten wir dir an drei Beispielen zeigen.

Das Starterset: Elite Suito Home Trainer

Mit dem Elite Suito löst du die Eintrittskarte in die virtuellen Erlebnisparks um Zwift und Co. und legst gleichzeitig den Grundstein für strukturiertes Indoor-Training. Denn Voraussetzung für beides ist ein Smart-Trainer, der in der Lage ist, deine getretene Leistung an den Computer zu übermitteln. Beim Elite Suito funktioniert das via Bluetooth oder ANT+ und eröffnet dir dadurch viele Möglichkeiten der Übertragung. Egal ob Laptop, Tablet oder GPS-Computer: es sollte jede Verbindung möglich sein.

Der Elite Suito ist einer der günstigsten Smarttrainer am Markt und eignet sich daher hervorragend als Starterkit für das Indoor-Training. Außerdem ist er durch seine klappbaren Füße extrem praktisch und lässt sich platzsparend in der Wohnung verstauen. In geklappten Zustand misst der Suito 15 Zentimeter und passt daher bequem hinter das Sofa. Doch Vorsicht: Aus den Augen aus dem Sinn. Also lässt du dein Indoor-Setup am Besten immer aufgebaut und hast so die nächste Trainingseinheit im Blick.

Die kompakte Bauweise bringt aber auch ein kleineres Schwungrad mit und diese gilt bei Smarttrainern als Qualitätsmerkmal. Denn je mehr Masse in Bewegung ist, desto realistischer wird das Fahrgefühl und desto mehr maximale Leistung kann der Trainer simulieren. Doch keine Sorge, die maximale Leistung von 1.900 Watt wird wohl kaum ein Hobbyathlet erreichen. Etwas kritischer verhält es sich mit der Messgenauigkeit des Suito. Elite gibt hier bis zu 2,5% an, das sind bei 300 Watt bis zu 7,5 Watt Unterschied. Wenn du also im strukturierten Training auf exakte Werte angewiesen bist, weil du zum Beispiel deine Fitness in einer professionellen Leistungsdiagnostik bestimmt hast, solltest du deine Pain-Cave auch höherwertig ausstatten. Für den Rest der Hobbysportler ist die Genauigkeit des Suitos aber vollkommen ausreichend und tut dem Trainingsspaß auf Watopia oder in RGT Cycling keinen Abbruch.

Elite Suito Home Trainer
Elite
Suito Home Trainer
€ 599,99
Elite Suito Home Trainer

Hoch hinaus mit dem Wahoo KICKR Climb

Wenn du dich und dein Training auf ein neues Level heben möchtest, dann ist der Wahoo KICKR Climb eine sinnvolle Ergänzung zu deinem Smart Trainer. In Kombination mit beispielsweise dem Wahoo KICKR Core eröffnet dir der KICKR Climb ein komplett neues Fahrgefühl. Den Climb spannst du statt des Vorderrades an deiner Gabel ein und gibst damit deinem Trainingsprogramm die Möglichkeit Steigungen bis zu 20% und Gefälle bis zu -10% zu simulieren. Damit spürst du den Volcano Climb auf Watopia nicht mehr nur durch den Widerstand am Trainer, vielmehr katapultiert dich der Wahoo KICKR Climb in eine Bergfahrposition in der fahren im Wiegetritt genauso befreiend ist, wie Draußen.

Wahoo KICKR Climb Indoor Berg Simulator
Wahoo
KICKR Climb Indoor Berg Simulator
€ 549,99
Wahoo KICKR Climb Indoor Berg Simulator

Solltest du einmal auf einem Indoor-Setup mit KICKR Climb gesessen haben, wirst du merken welchen Unterschied die Tatsache macht, das sich das Bike in der Höhe anpasst. Du wirst weniger Ermüdungserscheinungen und Sitzprobleme haben, einfach der Tatsache geschuldet das du öfters im Stehen fahren wirst. In Verbindung mit einem großen Screen oder sogar einem Heimkino-Setup mit Beamer tauchst du durch den Wahoo KICKR Climb noch mehr in virtuelle Welten ein und wirst ein immersiveres, intensiveres Fahren auf der Rolle erleben. Wir sind überzeugt das der Wahoo KICKR Climb ein echter Gamechanger ist!

Luxus pur auf dem Smartbike Tacx NEO Bike Smart

Während der Wahoo KICKR Climb vor Familie und Freunden noch einigermaßen überzeugend verargumentiert werden kann, muss man mit einem Smartbike wie dem Tacx NEO Bike Smart größere Überzeugungskraft aufbringen. War es vor 10 Jahren noch üblich, dass jeder Hobbykeller mit einem dieser Ergometergeräte - vorwiegend in der Zeit nach Neujahr - ausgestattet wurde, ist der Anblick moderner Smartbikes noch ungewohnt. Das moderne Design lässt die Trainingsgeräte mitunter nach einem Raumschiff aussehen, das versehentlich im heimischen Wohnzimmer gelandet ist.

Lass dich davon aber nicht abschrecken! Wenn du im Winter viel Zeit mit strukturiertem Training verbringst oder auch regelmäßig in virtuellen Welten Rennen fährst, lohnt es sich durchaus ein Smartbike in Betracht zu ziehen.

Das Tacx NEO Bike Smart vermittelt dir ein faszinierendes und mitreißendes Fahrerlebnis. Mit Funktionen wie virtuellem Schalten und einer Abfahrtssimulation hast du das Gefühl auf einem echten Rad zu sitzen und deine Hausrunde abzufahren. Auf dem integrierten Bildschirm zeigt das Bike dir aktuelle Trainingsdaten und den eingelegten Gang an und der integrierte Tablet-Halter bietet Platz für jedes Device. Links und rechts davon sind zwei Ventilatoren angebracht, die interaktiv den Luftstrom nach Geschwindigkeit, Leistung oder Herzfrequenz regeln. Mit diesem Setup tauchst du so tief in die virtuellen Fahrradwelten ein, das du gar nicht mehr bemerken wirst das du dich in den eigenen vier Wänden fit hälst.

Tacx Neo Bike Smart Rollentrainer
Tacx
Neo Bike Smart Rollentrainer
€ 2.599,00
Tacx Neo Bike Smart Rollentrainer

Fazit

Die neuen Geräte für dein Indoor-Erlebnis haben nichts mehr vom drögen Rollentraining vergangener Zeiten. Mit Smart-Trainern oder Smart-Bikes kannst du interaktiv, mit der Community vernetzt und wahnsinnig abwechslungsreich trainieren. Du tauchst ein in virtuelle Welten und kannst – wenn du magst – auch das ein oder andere Rennen gegen Freunde oder Profis fahren.